fbpx

Microneedeling

Bei vielen Hautproblemen reicht Pflege alleine nicht mehr aus. Zellprozesse sind verlangsamt und die oberste Hautschicht ist für viele Wirkstoffe eine unüberwindbare Barriere. Die Lösung hierfür ist das Microneedeling.
Ultrafeine Spitzen stanzen Mikroöffnungen in die oberste Hautschicht, der Epidermis. Ihre natürliche Schutzfunktion bleibt dabei erhalten. Die Eindringtiefe wird auf die Haut abgestimmt, es kommt zu keinen Blutungen und somit zu keinen (sichtbaren Spuren) gesellschaftlichen Ausfällen. Die Spitzen bewegen sich voll automatisiert auf und ab, ähnlich wie bei einem Stempel. Das garantiert, dass die Epidermis präzise und gleichmäßig penetriert wird. Konzentrierte Wirkstoffe werden so gleichmäßig in die Haut eingebracht und entfalten ihre Wirkung dort, wo es darauf ankommt: In den tieferen Strukturen der Haut.
Die Microneedling Anwendungen können im Gesicht, Hals, Dekolleté und Handrücken für eine Antiaging Behandlung angewendet werden.

Welche Erfolge werden durch Microneedling erreicht?

Revitalisierung sonnengeschädigter-oder Raucherhaut
Regeneration trockener Haut
Hautverjüngung
Hautverfeinerung
Reduktion von Knitterfältchen
Hautbildverbesserung bei fahler Haut
Akne-Narben
Narben
Schwangerschaftsstreifen
Faltenreduzierung
Pigmentflecken

Wie oft sollten Microneedling-Anwendungen durchgeführt werden?
Sichtbare Erfolge sind in der Regel schon nach einer Behandlung sichtbar.
Für eine effektive Kurbehandlung sind je nach Hauttyp 3 bis 6 Behandlungen nötig. Diese sollten jeweils im Abstand von 3-6 Wochen erfolgen. Eine Auffrischung sollte alle 6-9 Monate erfolgen.
Kontraindikation bei der Mesobehandlung?

Die Mesobehandlung (Microneedling) darf von ausgebildeten Kosmetikern/innen nur an gesunden Menschen/gesunder Haut durchgeführt werden.
Ausgeschlossen sind Behandlungen bei:
akutem Fieber/Entzündungen/Herpes Simplex im Behandlungsgebiet/akuter Alkohol-/Drogeneinfluss
bakterielle Infektionen (z.B. Furunkel, Karbunkel, Tuberkulose)
im Bereich von Hautschädigungen (z.B. offene Wunden, Entzündungen)
Blutgerinnungsstörungen, Bluterkrankheit
Diabetes Mellitus
Herzrhythmus-Störungen, Herzerkrankungen
Krebs, Verdacht auf maligne Tumore
Hauterkrankungen und Hautinfektionen (z. B. Neurodermitis und Psoriasis, im
Behandlungsbereich befindliche Ekzeme, Rosazea und entzündliche Akne)
Kreislaufschwäche
Allergien
Immuninsuffizienz

Durchführung
Die Haut wird gereinigt.
Enzympeeling
Tiefenreinigung mit Mandelsäure
Microneedling
Spezialpflege
Maske
Abschlußpflege

Write a comment